Natur und Kultur satt!

Am Rande von von Bad Schwalbach wohnend sind Sie doch in wenigen Minuten in der Stadt oder im Wald.

Was können sie unternehmen - während des gesamten Jahres?
 


unzählige Spaziergänge und Wanderungen im Taunus und am Rhein

 

Voriges Jahr feierte unser Badestädtchen mit Geschichte sein 650-jähriges Bestehen. Vieles gibt es hier zu entdecken.

Auch die umliegenden Orte und Taunuswälder sind zu jeder Jahreszeit entdeckenswert.

 

Die Burgen am Rhein sind gut erreichbar. Burg Katz z. B. über den Weinhängen von St. Goars-hausen war der rheinische Stützpunkt der mächtigen Grafen von Katzenellenbogen.

Der letzte Romantiker beschwört den Zauber des Rheines auf seiner Suche nach der "Blauen Blume". Wer Glück hat findet sie auch.



Theater, Konzerte, Kleinkunst – alles in der Nähe
 

Wiesbaden, das „Nizza des Nordens“, die einstige Weltkurstadt – heute hessische Landeshauptstadt, hat immer einen prall gefüllten Terminkalender von Theater, Musik, Kongressen, Bällen ...

Weitere Informationen auch unter: www.wiesbaden.de

 

Kleinkunst hat ein Zuhaus: Unterhaus

Das „Unterhaus“ ist eine gemütliche, intime Kleinkunst-Bühne in einem uralten Kellergewölbe.

www.unterhaus-online.de

 

Die wunderschöne Zisterzienserabtei Kloster Eberbach ist heute Staatsweingut und Haupt-Austragungsort großer Konzerte des Rheingau Musik Festivals.

www.staatsweingueterhessen.de



Kirchen, Klöster, Museen in Hülle und Fülle
 

Der spätromanische-staufische Dom zu Mainz, einer der drei Kaiserdome, ist von uns aus fast um die Ecke.

 

 

Mainz ist auch aus vielen anderen Gründen einen Besuch wert ...
In Mainz erfand Johannes Gensfleisch, genannt Gutenberg, die Kunst des Buchdrucks mit beweglichen Lettern. Sein bewegtes und bewegendes Leben kann man im Mainzer Gutenberg-Museum kennen lernen.

 

In Frankfurt können Sie sich regelrecht einer Museums-Orgie hingeben - wenn es im Taunus mal regnet:
Städel, Senkenberg, Goethehaus ... alles weltberühmte Namen.
 

 

 
 copyright 2003 by jx2.de